Sound Info : Sunny Friday Sound (Leipzig)

Mika Raguaa - by Thomas Shaefer 3„One Love – One Gyal – One Passion“

REGGAE/DANCEHALL – SOCA

Selectress Mika Raguaa ist mit ihrem Soundsystem Sunny Friday seit über fünf Jahren europaweit und überregional unterwegs um die Tanzhallen mit Reggae, Dancehall und Soca zu beschallen. Neben Mixtapes und Live-Radio Sessions versorgt euch Mika bei Live Auftritten mit ihrer One Gyal Show mit den neusten Stuff und natürlich mit den biggest Classics im heißen Juggling.

Leidenschaft für karibische Klänge hat Selectress Mika Raguaa schon seit sie überhaupt denken kann. In der Nähe von Stuttgart aufgewachsen, inspirierten sie dann die Größen der Reggae- und Dancehall-Szene, wie die World Clash Winner (2005) Sentinel Sound, selbst mitzumischen. Im April 2007 beschloss das ambitionierte Soundgyal gemeinsam mit ihrem damaligen Soundbwoy Selecta Sensay in Oldenburg bei Bremen das Soundsystem „Sunny Friday“ zu gründen. Der Name steht für den Wunsch nach einem sonnigen und erholsamen Freitag, den sich jeder nach einer stressigen Woche verdient hat.

Angefangen hat das Soundsystem mit der Veröffentlichung von Mixtapes, die auf der Website www.sunnyfridaysound.com zum Download angeboten werden. Im Februar 2008 konnte das Duo in Oldenburg auf der eigens initiierten monatlichen Partyreihe “Mash up di Place – Feel di Vibes of Reggae, Dancehall and Socamusic” im Alhambra erstmals live vor mehr als 600 Besuchern auf sich aufmerksam machen. Seit jenem Tag arbeitet das Sound weiter hart an seinen Selections und an neuen Produktionen.

Die ersten Kooperation mit einem weiteren Soundsystem erfolgte im Juni 2008 mit Heartical Sound aus Detmold/Bielefeld und im August desselben Jahres mit Real Rock Sound aus der Schweiz bei einem Open-Air Event in Süddeutschland. Schnell entwickelte das Soundsystem, seine eigene Fan-Base.

Im September 2008 erhielt Mika im Osten – genauer nach Halle an der Saale (in der Nähe von Leipzig) – die Möglichkeit ihre universitäre Ausbildung fortzusetzen und Selecta Sensay entschied sich sie zu begleiten um weiter am Sound-Projekt zu arbeiten. Bereits im Februar 2009 wurde erfolgreich in Halle eine weitere Partyreihe etabliert.

Im November 2009 verließ Sensay aus musikalischen Differenzen das Musikprojekt. Mika beschloss MC & Selectress das Konzept von Sunny Friday solo fortzusetzen.

Seitdem ist sie überregional und international als DJ tätig und kann auf eine Menge erfolgreiche Partynächte zurückschauen. Egal ob in Deutschland oder im Ausland. Von Warschau über Holland, nach Frankreich bis hin nach Spanien, die Schweiz oder Mazedonien – überall konnte Mika erfolgreich für gute musikalische Unterhaltung sorgen. Mehrere Mixtapes entstanden, wie die „Acoustic Melody Reloaded“-Serie oder auch die Live Selections in Mikas Radiosendung „SKIP TO SOUND“.

Als angehende Medienwissenschaftlerin befasst sich Selectress Mika Raguaa zudem mit den Kommunikationsprinzipien zwischen Publikum und Soundsystems auf karibischen Veranstaltungen in Deutschland und arbeitet bereits an wissenschaftlichen Publikationen.

–> LINK ZUR HOMEPAGE

Kommentar verfassen